Die Sedierung

Um die Untersuchungen schmerzfrei gestalten zu können, bieten wir den Komfort einer vom Facharzt durchgeführten und überwachten Sedoanalgesie an. Unter Sedoanalgesie versteht man die Herbeiführung eines schlafähnlichen Zustandes, bei dem auch eine gewisse Schmerztoleranz gegeben ist.

Mit den von uns verwendeten Substanzen (kurzwirksames valiumähnliches Medikament; Kurznarkotikum; evtl. analgetische Substanzen sowie krampflösende Medikamente) kann die Dauer der Sedoanalgesie sehr gut gesteuert werden und genau an die Bedürfnisse der Untersuchung angeglichen werden. Damit können die Bedingungen sowohl für den Patienten, als auch für den Untersucher optimal gestaltet werden. Während der Sedierung atmen Sie spontan, EKG, Blutdruck und Sauerstoffsättigung werden kontinuierlich monitiert. Unmittelbar nach der Untersuchung wachen Sie auf und können noch auf der Liege in unserem Aufwachraum verweilen.

Wichtig: Aus rechtlichen Gründen dürfen Sie am Tag einer Sedierung kein Fahrzeug in Betrieb nehmen!